Beraterin arbeitet am PC mit SAP Margin Analysis

SAP Margin Analysis - Profitabilität transparent und analysierbar machen

In der heutigen Zeit ist es für Entscheider und Controller wichtiger denn je, eine vollständige und nach allen steuerungsrelevanten Dimensionen, segmentierte Ergebnisrechnung aktuell und mit belastbaren Daten im Zugriff zu haben. Die Deckungsbeitragsrechnung bildet die Grundlage für aussagekräftige Umsatz-, Kosten- und Ergebnisanalysen und liefert wichtige Informationen für unternehmerische Entscheidungen. Die zugrundeliegenden Daten müssen jederzeit verfügbar, einfach analysierbar und verlässlich sein, so dass sich Produkt- und Marktentwicklungen identifizieren und antizipieren lassen.

Die SAP Margin Analysis bietet alle hierfür notwendigen Funktionalitäten als integraler Bestandteil von S/4HANA – flexibel ausprägbar und jederzeit mit dem Accounting abstimmbar, trotz der Verwendung kalkulatorischer Wertansätze.

Die auf der in SAP S/4HANA weiterentwickelten buchhalterischen Ergebnisrechnung basierenden Margin Analysis beinhaltet mit den Funktionalitäten von statistischen Konditionen, dem Split der Cost of Goods Sold (COGS), dem differenzierten Ausweis von Abweichungen bis hin zu einem gleichermaßen leistungsstarken wie auch flexiblen Reporting alle Funktionalitäten für eine aussagekräftige Deckungsbeitragsrechnung zur Steuerung Ihres Business.

Verschwenden Sie besser keine Zeit und Kosten mehr für ungenaue und bereits veraltete Profitabilitätsanalysen. Analysieren Sie die Ergebnisbeiträge Ihrer Produkte, Kunden und Regionen besser direkt im S/4HANA System.


Was in SAP R/3 die Ergebnisrechnung (CO-PA) war, ist jetzt in SAP S/4HANA die Margin Analysis, bei der die verbesserte Datenarchitektur und die Möglichkeiten der HANA-Technologie in Form von CDS-Views für ein analytisches Reporting nutzbar gemacht werden.

 

Vorteile der SAP Margin Analysis

Bereits heute hat die Margin Analysis Vorteile gegenüber der mit Abstimmungsschwierigkeiten verbundenen sowie häufig sehr komplexen und intransparenten kalkulatorischen Ergebnisrechnung.

Überblick: Funktionsumfang der SAP Margin Analysis

Funktionsumfang und Vorteile der SAP Margin Analysis


Aufgrund der Positionierung als strategische Lösung und der damit verbundenen Innovationen sollte die Margin Analysis die erste Wahl bei der S/4HANA-integrierten Profitabilitätsanalyse sein.


Erreichen Sie eine signifikante Verbesserung im Aussagegehalt Ihrer Profitabilitätsrechnung und nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen die SAP Margin Analysis bietet.

  • Abstimmbarkeit zwischen Accounting und Controlling ist immer innerhalb von SAP gegeben
  • Kombination bewährter Funktionalitäten der kalkulatorischen Ergebnisrechnung wie z.B. COGS-Split, Ausweis von Produktionsabweichungen und der Verwendung statistischer Konditionen sowie weitere geplante Innovation auf Basis des Universal Journals
  • Fiori-Analyse-Berichte ‚out-of-the-box‘ für multi-dimensionales Reporting sowie intuitive und flexible Analysen
  • Übernahme und Darstellung von Auftragseingängen im Ergebnisbericht vor der buchhalterischen Prozessierung

▼▼▼

Flyer:
SAP Margin Analysis: Profitabilitätsanalyse als Wettbewerbsvorteil in preissensitiven Märkten

zum Download

Lassen Sie uns im Rahmen eines kompakten Assessments gemeinsam bestimmen, an welchen Stellen Sie Ihr Controlling optimieren können und welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

Danach wissen Sie unter anderem genau, wie Sie die SAP Margin Analysis bei der Steuerung und Analyse Ihrer Marktsegmente unterstützen kann und wie sich die Schritte zur Umsetzung gestalten – auch oder vielleicht gerade im Hinblick auf die Ablösung der kalkulatorischen Ergebnisrechnung in Ihrem Unternehmen.

 

Haben Sie dazu noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an:
Group Reporting mit SAP

Werner Pütz

Managing Partner Werner.Puetz@ConVista.com
XS
SM
MD
LG
Share
Sprachauswahl Icon
We noticed your browser language is not German.
Do you want to switch to English?