Real-time Treasury

Wie Real-Time Treasury den Zahlungsverkehr verändern wird

In einer vernetzten und immer schneller werdenden Welt ist konstante Weiterentwicklung Hauptaufgabe jeder einzelnen unternehmensinternen Abteilung. Themen wie gesteigertes Umweltbewusstsein und ein geändertes Konsumverhalten fordern Unternehmen heraus, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die daraus entstehenden Konzepte wie die Sharing Economy, mobile Bezahlverfahren oder nachhaltige Energien stellen sie vor neue Herausforderungen. Auch im Treasury ist diese Dynamik spürbar. Zahlungen erfolgen kleinteiliger, kurzfristiger und sind schwer zu prognostizieren. Der Bedarf nach Vernetzung unterschiedlichster Daten bei der Entscheidungsfindung wird immer größer. Dafür bedarf es vor allem einer Echtzeitintegration und eines globalen 24/7 Zahlungsverkehrs. Die Lösung ist das sogenannte Real-Time Treasury.

Transformation von Geschäftsmodellen durch technologischen Fortschritt

Nach dem „Follow The Sun“ Ansatz sollen Transaktionen in Zukunft nicht mehr an Tageszeiten und Zeitzonen gebunden sein, sondern stattdessen den geöffneten Kapitalmärkten folgen und so Cut-Off Zeiten verhindern. Außerdem könnten zentrale Währungskonten über ein Echtzeit-Pooling in einem „Multi Currency Global Wallet“ münden und somit dem gleichen Prinzip folgen. Zinsberechnungen würden durch die „Unified World Time Interest Calculation Method (UWTICM)“ auf Basis von Endlos-Cashflows sekundengenau erfolgen. Die dadurch entstehende Abwicklung von Zahlungen und Berechnungen in Echtzeit bietet viele Vorteile für das Treasury.

Treasury Follows the Sun vereint verschiedene Konzepte

Auf Seiten der Banken ist der Grundstein schon gelegt – Im Europäischen Raum wurden bereits mehrere Richtlinien auf den Weg gebracht, um den Zahlungsverkehr schneller und transparenter zu gestalten. SEPA Instant Payment und PSD2 sehen den Einsatz von APIs (Application Programming Interfaces) vor, die die Verknüpfung mehrere Anwendungen möglich machen und die Prozesse so beschleunigen sollen.

Auf Seiten der Unternehmen besteht die größte Veränderung auf dem Weg zu Real-Time Treasury im Ausbau „digitaler Kernanwendungen“ (digitaler Kern), der Nutzung von „Artificial Intelligence (AI)“ und „Robotic Process Automation (RBA)“. Das Ziel besteht darin, interne sowie externe Systeme miteinander zu vernetzen um die aktuelle Datenlage umfassender und in Echtzeit darzustellen.

Die gesteigerte Vernetzung und Automatisierung kann Unternehmen in vielen Bereichen, aber vor allem in der strategischen Entscheidungsfindung, wichtige Wettbewerbsvorteile bringen:

  • Das Cash Management wird transparenter und dynamischer, so dass Cashflows effektiver reinvestiert werden können
  • Schnellere und transparentere Geldeingänge ermöglichen eine schnellere Reinvestierung
  • Forecasts können nun auf Basis einer umfassenderen Datenlage automatisiert erstellt werden
  • Effizienteres Hedging, Reduzierung des Risikos und damit Reduzierung der Kosten
  • Allgemeine Kostenersparnis durch Automatisierung
  • Mitarbeiter können ihre Fähigkeiten auf die Strategieverfolgung fokussieren anstatt sich mit repetitiven Aufgaben zu befassen

Sie finden diesen Ansatz interessant? Tiefergehende Informationen über unseren Real-Time-Treasury Ansatz finden Sie in unserem „Real-Time Treasury“ Whitepaper, oder sprechen Sie uns gerne direkt an.

XS
SM
MD
LG
Share