Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Prozessoptimierung via Softwareentwicklung und -integration

Product Analyzer für SAP FS-PM

Der Projektbeschleuniger für SAP FS-PM

Die Erfahrungen im täglichen Projektgeschäft zeigen, dass sich zahlreiche Kunden bei der Einführung des SAP-Bestandssystems FS-PM immer schnellere Time-to-Market wünschen. Die Integration neuer Produkte stellt Projektbeteiligte und IT-Experten dabei vor Herausforderungen: eine große Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten ist zu berücksichtigen, denn ein neues Produkt funktioniert erst im Zusammenspiel mit den umliegenden Schnittstellen. Die Möglichkeiten zur Konfiguration und Produktpflege innerhalb von SAP FS-PM sind in den meisten Fällen auf spezialisierte IT-Experten zugeschnitten. Anhand des umfangreichen fachlichen Abstimmungsbedarf, der Migrationslasten und der hohen Komplexität entstehen im Projekt Kosten, die durch den Einsatz des richtigen Werkzeugs vermieden werden können.

Genau an diesen Herausforderungen setzt der Product Analyzer von Faktor Zehn an. Der Fachbereich erhält von Anfang an die Möglichkeit, die Produkte einfach und geführt zu definieren. Dabei werden die Regeln des angebundenen Bestandsverwaltungssystems (SAP FS-PM) und des Ziel-Produktsystems (Faktor- IPS oder msg.PM) berücksichtigt. Paralleles Arbeiten an unterschiedlichen Produkten ist unbegrenzt möglich und beschleunigt die Implementierung. Die Produktvorgaben des Fachbereichs werden automatisch nach FS-PM und das angebundene Produktsystem (Faktor-IPS oder msg.PM) überführt. Die Überführung kann auch zu Testzwecken genutzt werden. Alle Zuordnungen zum Produktbausteingruppen-Customizing können direkt komfortabel mitvorgegeben und nach SAP for Insurance übertragen werden.

  • Ein innovatives Werkzeug zur unkomplizierten und übersichtlichen Neueinführung von Produkten im SAP FS-PM-Bereich

  • Unterstützt und führt den Fachbereich bei der Erstellung von Blueprints

  • Wird spartenübergreifend ausgeliefert, kann also in unterschiedlichsten Geschäftssektoren eingesetzt werden

  • Enthält praxiserprobte Schnittstellen zu SAP for Insurance (z.B. Produktdatentransfer in den Bestandskonfigurator und das Produktgruppen-Customizing)

  • Besitzt Schnittstellen zu Produktsystemen (z.B. Faktor-IPS, msg.PM)

  • Bietet einen hohen Automatisierungsgrad für die IT (z.B. Migrationsunterstützung, automatische Überführung von Produktdaten in die relevanten Systeme, unbegrenztes, paralleles Arbeiten)

  • Kann bei Neu-und Bestandkunden eingesetzt werden


Jan Ortmann

+49 89 520311 630