Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


SAP PCU

Angebotsmanagement mit integrierter Kalkulation

In einem hart umkämpften Markt benötigen Sie für eine erfolgreiche Kundenbindung auf den Kunden zugeschnittene Angebote. Der Standard von der Stange reicht dann nicht mehr aus, exklusive und kundenindividuelle Leistungen werden zunehmend eingefordert. Diese Angebote müssen schnell und flexibel erstellt und kalkuliert werden. Medienbrüche zwischen Kalkulation und Beschaffung verursachen sinkende Margen oder unattraktive Angebote. Gleichzeitig können schlecht prognostizierte oder falsch kalkulierte Angebote zu einem kostenintensiven Problem werden. Zusätzlich müssen die geschlossenen Verträge auch richtig und zeitnah abgerechnet werden. Nur dies sichert den Aufbau einer langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehung.

Mit der Integration der flexiblen Angebotskalkulation SAP Pricing and Calculation for Utilities (PCU) im SAP CRM erlaubt Ihnen der integrierte Einsatz der beiden Anwendungssysteme einen sicheren und zuverlässigen Kalkulationsprozess Ihrer Angebote für alle Sparten und Dienstleistungen. ConVista unterstützt Sie dabei mit ihrer umfassenden Expertise die Werkzeuge flexibel auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und jederzeit an Ihren Ideen und den Erfordernissen des Marktes auszurichten. Damit haben Sie die Basis, um im harten Wettbewerb erfolgreich zu agieren.

  • Durchgehende Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette

  • Zentrale Datenablage

  • Einheitliche Oberfläche für Benutzer

  • Hohe Anpassbarkeit an die jeweiligen Anforderungen in Kalkulation, Prozess, etc.

  • Nutzung verschiedener Produkt-Konfigurationen

  • Verwendung von Kalkulations-Schemata und Preisversionen

  • Schlanke und effiziente Prozessabbildung

  • Erweiterbarkeit ohne IT (BRFplus)

  • Nutzung aktueller Beschaffungspreise durch Integration in das Portfoliomanagement