Umrüsten auf S/4HANA

Problemlos von ERP auf S/4HANA umstellen

Ob Sie es wollen oder nicht: 2027 schafft SAP sein Kernprodukt ERP ab – Ihre Business Suite, mit deren Modulen Sie alle Ressourcen von Finanzen und Personal über Material bis zur Technik und Logistik planen und steuern. Und dann? Kommt SAP S/4HANA, der neue Standard der SAP Business Suite.

Was bedeutet der Name S/4HANA?

  • S/4HANA ist die Kurzform von SAP Business Suite 4 SAP HANA
  • S steht für simpel, 4 für die vierte Generation des Produktes (nach R/2, R/3 und ERP)
  • HANA ist die Abkürzung für High Performance Analytic Appliance (Hochleistungsanwendung für Analysen) und beschreibt die zugrundeliegende Datenbanktechnologie.

S/4HANA ist schnell in der Analyse und vereinfacht Geschäftsabläufe

  • besonders gut und sekundenschnell große Datenmengen analysieren und verarbeiten
  • die User Experience verbessern
  • dabei helfen, die Geschäftsabläufe zu vereinfachen

Warum Sie auf S/4HANA umsteigen sollten? Gute Gründe

  1. Nach 2027 können Sie die ERP-Suite zwar noch betreiben, aber SAP wird sie nicht mehr unterstützen wie bisher. Der Support könnte teurer werden, schleppender laufen – oder ganz eingestellt werden. Wenn innovative Erweiterungen herausgegeben werden, haben Sie unter Umständen das Nachsehen.
  2. Mit dem Umstieg schaffen Sie Ihre Basis für die digitale Transformation. Agile, innovative und offene Plattformen wie S/4HANA sind das Fundament dafür, dass Sie Ihre Digitalisierungsstrategie erfolgreich umsetzen können.
  3. Die Transformation schafft neuen Standard – Prozesse werden  standardisiert, Innovationen haben einen schnellen Zyklus, die Veränderungen sind leichter. Ihr System und das Management werden flexibler, unabhängiger und innovativer.
  4. Ein Beispiel: Eine transformierte Finanzabteilung schafft den Abschluss, die Konsolidierung und die Berichterstellung mehr als 50 Prozent schneller als der Durchschnitt.
  5. Kurz: Mit S/4HANA arbeiten Sie einfach effizienter.

Was kann ich als CIO tun, damit mein Unternehmen von SAP HANA profitiert?

  • Sie benötigen die HANA-Datenbank. Dorthin müssen Sie Ihre vorhandenen Daten migrieren. S/4HANA läuft im Gegensatz zum Vorgänger SAP R3 nicht mehr auf Datenbanken von Microsoft, Oracle und IBM.
  • Anschließend oder parallel müssen die vereinfachten Strukturen per neuem Code migriert werden.
  • Für diese Schritte ist das neueste Enhancement Package erforderlich (mindestens EHP7).
  • Holen Sie sich Rat bei erfahrenen Partnern.
Samuel Gonzalez, Finance & Analytics, ERP & S/4HANA

Samuel Gonzalez

Managing Partner +49 221 888 26 490
Samuel.Gonzalez@ConVista.com
Sie wollen Ihren Finanzbereich transformieren oder mehr über S/4HANA wissen? Wir sind gerne für Sie da.
XS
SM
MD
LG
Share