Grafik von verschiedenen Geschäftsprozessen, die parallel laufen.

Process Mining einführen, ja oder nein?

Ein Prozess, das ist laut Wikipedia in seiner einfachsten Definition zunächst einmal ein System von Bewegungen. Im Geschäftsleben werden Prozesse heute vielfach bereits automatisiert vorangetrieben, gesteuert durch Künstliche Intelligenz und Bots (daher spricht man auch von Robotic Process Automation). Wie dies im Treasury funktioniert, haben wir in einem unserer letzten Blogbeiträge beschrieben.

Überwachung von Prozessen

Digitale Prozesse greifen besser ineinander, sind schneller, weniger fehleranfällig und nehmen den Menschen manuelle Arbeit ab. Bleibt die Frage: Wer analysiert das ganze eigentlich? Weiß jemand, wie bestimmte Vorgänge im Einzelnen ablaufen, wo eventuell Schwachstellen auftreten? Kann man diese belegen und gibt es KPIs, die valide messen, ob sich die Prozessperformance wirklich kontinuierlich verbessert?

Es existiert nämlich ein großer Unterschied zwischen der Wahrnehmung, wie Prozesse innerhalb des Unternehmens ablaufen und der Realität innerhalb des Systems. Geschäftsvorgänge sind mittlerweile stark miteinander verzahnt und laufen, wie oben beschrieben, immer mehr automatisiert ab. Es ist daher sehr aufwändig, sie in Workshops oder durch manuelle Datenanalysen dokumentieren zu wollen. Hinzu kommt das Risiko der Ungenauigkeit und Subjektivität – je nachdem, wer die Dokumentation erstellt hat oder in Auftrag gegeben hat.

Lieferengpässe und Qualitätsprobleme aufdecken

Das Gute: Wo es Tools für die Gestaltung und Automatisierung von Prozessen gibt, sind solche für ihre Analyse nicht fern. Process Mining heißt das Schlagwort. Dabei handelt es sich um einen analytischen Ansatz, bei dem aus Daten von IT-Systemen objektive Erkenntnisse gewonnen werden. So kann man zum Beispiel versteckte Probleme wie etwa Lieferengpässe oder Qualitätsprobleme viel schneller aufdecken.

Das Prinzip einer Process-Mining-Software ist einfach: Sie durchleuchtet bestehende Prozesse zunächst kritisch, um sie anhand der Analyse anschließend zu verbessern. So liefert Process Mining wichtige Informationen, nicht nur für das Tagesgeschäft, sondern zum Beispiel auch in Vorbereitung auf die Transformation zu S/4HANA.

Fertige Verbindungen zu SAP ECC und S/4HANA

ConVista arbeitet in seinen Process-Mining-Projekten mit der technisch führenden Lösung von Celonis. Damit können Sie die Echtzeit-Performance Ihrer Prozesse prüfen, Optimierungspotenzial identifizieren und Handlungsempfehlungen direkt umsetzen. Celonis Process Mining liefert neben Dokumentation, Visualisierung, Monitoring und Evaluierung der Prozesse out-of-the-box auch eine Vielzahl vorgefertigter Verbindungen für Quellsysteme wie SAP ECC bzw. S/4HANA – sowohl on-premises als auch in der Cloud.

Mit der Software allein ist es natürlich nicht getan. Deswegen haben wir ein Process-Mining-Paket geschnürt, das Solution Package. Hierbei orientieren wir uns an dem Wunsch der meisten Kunden: schnell zu einer datenbasierten Entscheidung zu kommen, ob sie Process Mining im Unternehmen überhaupt dauerhaft einsetzen sollten.

Wissenstransfer zum Thema Prozessmanagement

Wie das funktioniert? Wir füttern bei unserem Proof-of-Concept-Ansatz die Celonis-Software nicht mit unspezifischen Demodaten, sondern mit Echt-Informationen aus Ihrem System. Dafür wählen wir einen Prozess aus (z.B. Purchase-to-Pay), extrahieren, transformieren und analysieren die Daten und identifizieren anhand dessen drei Handlungsempfehlungen. So findet ein umfangreicher Wissenstransfer zum Thema Prozessmanagement und Process Mining an Ihre Teams statt. Und Sie haben eine Business-Case-Entscheidungsvorlage:  Process Mining einführen, ja oder nein?

Vorteile von Process Mining auf einen Blick

  • Prozesse analysieren bedeutet: Sie steigern deren Effizienz und eliminieren unnötige Schritte. Resultat ist eine sichtbare Kostenreduktion.
     

  • Durch datengesteuerte Entscheidungsfindung standardisieren Sie Ihre Prozesse und verbessern Ihr Performance-Management.
     

  • Die günstigere und schnellere Auditierung ermöglicht es, früher auf nicht konforme Prozesse zu reagieren. Damit erfüllen Sie Compliance-Anforderungen.
     

  • Kürzere Vorlauf- und Reaktionszeiten und das Erkennen von Engpässen verbessern nachhaltig das Kundenerlebnis.
     


 

Sie möchten Celonis Process Mining in Ihrem Unternehmen einsetzen oder haben Fragen dazu?

▼▼▼

ConVista Solution Package:
Wir bieten Ihnen das optimale Einstiegspaket, um den Einsatz von Process Mining in Ihrem Unternehmen zu prüfen.

Jetzt herunterladen


 

Kontaktieren Sie uns gerne!
1
/
XS
SM
MD
LG
Share
Sprachauswahl Icon
We noticed your browser language is not German.
Do you want to switch to English?