ConVista SolVentos - die Lösung zur Deckung Ihrer Solvency II Anforderungen

SolVentos - die Lösung zur Deckung Ihrer Solvency II Anforderungen

Solvency II stellt europäische Versicherungsunternehmen vor erhebliche Herausforderungen im Bereich der Risikobehandlung und der Erstellung von Risiko- und Solvenzberichten. Umfangreiche Anforderungen an das Datenmanagement und den Aufbau integrierter Datenlandschaften unter Zusammenführung vielfältiger und komplexer IT-Systeme sind die Folge.

Die Lösung zur Deckung der Solvency II Anforderungen bietet Ihnen die ConVista Softwarelösung SolVentos. Es automatisiert wichtige Bestandteile und Standards von Solvency II.

Wie funktioniert SolVentos?

Die Vorteile der Softwarelösung SolVentos liegen im Bereich der Berechnungen für das einheitliche Standardmodell, der Datenhaltung und -sammlung sowie des Berichtswesens, welches eine Automatisierung der Berichterstattung auf Basis der Berichttemplates zur Aufsichtsbehörde ermöglicht.

Die Solvency II Anforderungen von Säule 1 (Solvancy Capital Requirement) und Säule 3 (Berichtspflicht) werden mit SolVentos abdeckt.

SolVentos - Säule 1

  • Berechnungslogik nach dem Standardmodell
  • Oberfläche zur Formelverwaltung
  • Konsistentes Datenmodell

SolVentos - Säule 3

  • Vordefinierte Quantitative Berichte (QRTs) inkl. laufender Updates
  • XBRL-Erzeugung inkl. Validierung für die Meldung an Aufsichtsbehörden
  • Konsistentes Datenmodell für das Reporting

Prozessunterstützung

  • Monitor zur Unterstützung der Melde-, Berechnungs- und Berichtsprozesse

Unsere Lösung bietet Ihnen ein KPI-Tool zur systemgestützen Konsolidierung und zur Verwaltung der Berichtsanforderungen. Der Grundsatz dabei ist, dass nicht erst einzelne Berichte bestückt und dann mühsam gegeneinander plausibilisiert werden müssen, sondern vorweg die Berichtsanforderungen zu einem konsistenten Datenmodell konsolidiert werden, das allen Berichtsanforderungen genügt.

Ihre Vorteile mit SolVentos kurz zusammengefasst:

  1. XBRL-Übertragung zur Aufsichtsbehörde
  2. Vordefinierte QRT-Reports inkl. laufender Updates für Änderungen
  3. Referenzdatenmodel in SAP BW
  4. Datenhaltung unter Sicherstellung der Revisionssicherheit, Betriebssicherheit und Performance
  5. Berechnungslogik gemäß Solvency II Standardformel laut QIS5
  6. Flexible Übernahme und Erfassung der Rohdaten
  7. Monitor zu Verwaltung des Solvency II Reportingprozesses
  8. Flexible Anbindung diverser Datenhaltungssysteme
  9. Nutzung der Daten für internes Reporting
  10. Datengrundlage für qualitatives Reporting
Sollten Sie Interesse an einem tiefergehenden Verständnis oder Fragen zu SolVentos haben, sprechen Sie uns gerne an!

Dr. Guido Helden

Senior Business Consultant Dr.Guido.Helden@ConVista.com
XS
SM
MD
LG
Share
Sprachauswahl Icon
We noticed your browser language is not German.
Do you want to switch to English?