Erfolgreiche Wege in der Entwicklung mobiler Apps: Ein Leitfaden

Mobile Apps sind in der Geschäftswelt von unschätzbarem Wert, um Abläufe zu verbessern und Kunden anzusprechen. Doch die App-Entwicklung kann eine Herausforderung sein. In unserem Artikel teilt Anna Moleda, Leiterin der Mobiltechnologie bei Convista, wesentliche Empfehlungen für den Erfolg. Fokus: App-Sicherheit, Datenschutz und App UX-Design.

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

App- & Softwareentwicklung, Fachartikel

1 Min. Lesezeit
Diverse Endgeräte für die Entwicklung mobiler Apps mit ansprechendem, blauen App UX-Design

Mobile Apps für Unternehmen: Strategien für Erfolg und Sicherheit

In der heutigen Geschäftswelt sind mobile Apps für Unternehmen von unschätzbarem Wert, um ihre Abläufe zu verbessern und ihre Kundenbasis anzusprechen. Die Idee, eine mobile App zu entwickeln, kann sowohl spannend als auch beängstigend sein. Die Sorge, kostspielige Fehler zu begehen, ist hierbei weitverbreitet. Dennoch können fundierte Kenntnisse über die Grundlagen der App-Entwicklung Ihr Leitfaden sein, um mit Zuversicht durch dieses Terrain zu navigieren und sicherzustellen, dass Ihre Entscheidungen zu einem erfolgreichen Ergebnis für Ihr Unternehmen führen.

Als erfahrene Mobile Project Managerin versteht Anna Moleda, Head of Mobile Technology bei Convista, die entscheidende Rolle, die mobile Technologie und Apps in der heutigen Geschäftswelt einnehmen. In diesem Artikel wird sie wesentliche Überlegungen und Empfehlungen vorstellen, die Unternehmen berücksichtigen sollten, wenn sie in der Entwicklung mobiler Apps erfolgreich sein möchten. Besonderes Augenmerk liegt auf den Aspekten App-Sicherheit, Datenschutz und dem App UX-Design im Rahmen der Entwicklung mobiler Apps.

„Als Manager kann die Aussicht auf die Entwicklung einer mobilen App sowohl aufregend als auch beängstigend sein. Die Angst, einen teuren Fehler zu machen, ist eine gängige Sorge. Das Verständnis der Grundlagen der Entwicklung mobiler Apps kann jedoch der Kompass sein, um mit Zuversicht durch diese Gewässer zu navigieren und sicherzustellen, dass Ihre Entscheidungen zu einem erfolgreichen Ergebnis für Ihr Unternehmen führen.“

Head of Mobile Technology

Anna Moleda

Entwicklung mobiler Apps: Was Sie wissen müssen

Die nachstehende Übersicht soll Know-How und eine erste Anleitung bieten, die benötigt wird, um informierte Entscheidungen treffen zu können und gängige Fallstricke zu vermeiden.

1. Verstehen Sie die Unternehmensziele

Bevor Sie mit der Entwicklung einer App beginnen, ist es von entscheidender Bedeutung, die langfristigen Ziele und strategischen Prioritäten Ihres Unternehmens zu verstehen. Jede App sollte dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht nur auf die aktuellen Anforderungen konzentrieren, sondern auch eine flexible Architektur entwerfen sollten, die zukünftige Entwicklungen und Anpassungen unterstützt.

2. Gewährleisten Sie die App-Sicherheit und den Datenschutz

In der heutigen digitalen Ära stehen Sicherheit und Datenschutz an vorderster Stelle. Nutzer:innen erwarten, dass ihre Daten geschützt sind und ihre Privatsphäre gewahrt wird, wenn sie eine mobile App nutzen.

Unternehmen müssen deshalb sicherstellen, dass personenbezogene Daten in der App sicher verwahrt werden. Die Implementierung robuster Sicherheitsprotokolle und Datenschutzrichtlinien ist von entscheidender Bedeutung, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu gewährleisten. Ein Datenschutzverstoß kann schwerwiegende Auswirkungen auf den Ruf eines Unternehmens haben, weshalb dieser Aspekt von höchster Wichtigkeit ist.

Hier sind die Hauptanliegen der Nutzer:innen, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Robuste Sicherheitsmaßnahmen: Mobile Apps sollten robuste Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um personenbezogene Daten vor möglichen Verstößen zu schützen. Dies umfasst Verschlüsselung, sichere Speicherung und sichere Datenübertragung.
  • Einhaltung des Datenschutzes: Mit Vorschriften wie der DSGVO in Europa ist es entscheidend, dass Apps den Datenschutz der Nutzer:innen respektieren. Entwickler:innen sollten sich verpflichten, diese Vorschriften einzuhalten, um sicherzustellen, dass persönlichen Informationen sorgfältig und verantwortungsbewusst behandelt werden.
  • Authentifizierungsmethoden: Ein wichtiger Fortschritt in diesem Bereich ist der Abschied von grundlegenden Authentifizierungsmethoden. OAuth 2.0 und OpenID Connect haben sich als sichere und bedienungsfreundliche Authentifizierungsprotokolle etabliert. Diese Technologien verbessern nicht nur die Sicherheit, sondern vereinfachen auch das Anmeldeverfahren, und tragen so zur besseren User Experience bei.
Mann sieht auf sein Smartphone und checkt neue Entwicklung von mobiler App
Mann sieht auf sein Smartphone und checkt neue Entwicklung von mobiler App

3. Das Thema App UX-Design: Priorisierung des User Experience (UX) Designs

Die dritte wichtige Überlegung bei der Entwicklung mobiler Apps ist das User Experience Design, oft abgekürzt als UX. App UX-Design dreht sich darum, eine App zu schaffen, die nicht nur gut funktioniert, sondern den Nutzenden der App auch ein angenehmes und intuitives Erlebnis bietet.

Eine erfolgreiche mobile App muss Bedürfnisse und Erwartungen der gewünschten Zielgruppe erfüllen. Nutzen Sie bewährte Methoden des nutzungsorientierten Designs, um eine intuitive Oberfläche zu erstellen. Sammeln Sie Feedback von potenziellen Nutzern und Nutzerinnen, um sicherzustellen, dass die App deren Anforderungen entspricht. Die Usability und die User Experience sind entscheidend, um die Akzeptanz und Bindung zu fördern. Für die Umsetzung sollte man daher folgendes berücksichtigen:

  • Intuitives Interface: Wenn Sie eine mobile App öffnen, möchten Sie nicht von verwirrenden Menüs oder Schaltflächen überwältigt werden. Eine gut gestaltete App sollte eine benutzerfreundliche und intuitive Benutzeroberfläche haben, die es Ihnen ermöglicht, mühelos zu navigieren.
  • Reibungslose Navigation: Haben Sie jemals eine App mit langsamer oder umständlicher Navigation verwendet? Das kann frustrierend sein. Entwickler:innen achten sorgfältig darauf, sicherzustellen, dass die Navigation in der App reibungslos und effizient ist, damit Sie auf das zugreifen können, was Sie benötigen, ohne unnötige Verzögerungen.
  • Visuell ansprechendes Design: Ästhetik spielt eine Rolle. Ein visuell ansprechendes Design macht die App nicht nur angenehmer in der Anwendung, sondern trägt auch zum allgemeinen Benutzererlebnis bei.

Indem Entwickler:innen sich auf diese Aspekte konzentrieren, streben sie danach, die Benutzer:innen in der App zu halten und zufriedenzustellen, was zu einer besseren Benutzerbindung und höheren Bewertungen führt. Schließlich ist eine hervorragende User Experience der Schlüssel dazu, Ihre mobile App von der Konkurrenz abzuheben, Unser:innen anzuziehen und einen bleibenden, positiven Eindruck Ihrer Marke zu hinterlassen.

Durch die Fokussierung auf diese Elemente bemühen sich Entwickler:innen darum, die User:innen in der App zu halten und deren Zufriedenheit sicherzustellen. Dies trägt zu einer stärkeren Kundenbindung sowie zu besseren Bewertungen bei. Letztendlich ist eine herausragende User Experience und damit ein erfolgreiches App UX-Design der Schlüssel, um die eigene mobile App von Mitbewerbern abzuheben, Interessierte anzulocken und einen nachhaltigen, positiven Eindruck Ihrer Marke zu hinterlassen.

4. Plattformübergreifende Entwicklung

Die Wahl der richtigen Plattformen ist entscheidend. Stellen Sie sicher, dass Ihre App sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten optimal funktioniert. Die Entwicklung von plattformübergreifenden Apps kann dabei helfen, Ressourcen zu sparen und die Reichweite zu maximieren.

5. Regelmäßige Aktualisierungen und Wartung

Die Arbeit an einer mobilen App endet nicht mit der Veröffentlichung. Regelmäßige Aktualisierungen und Wartungen sind erforderlich, um Fehler zu beheben, neue Funktionen anzubieten und die Sicherheit zu gewährleisten. Eine gut gepflegte App wird von den Nutzenden geschätzt und fördert die langfristige Bindung.

6. Der richtige Support

Ein effektiver Kundensupport ist unerlässlich, um die Nutzung der App zu gewährleisten bzw. zu fördern und mögliche Probleme zu lösen.

Erfolgreiche Entwicklung mobiler Apps: Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit und Datensicherheit

Die Gestaltung und Entwicklung von mobilen Anwendungen für Unternehmen erfordert ein umfassendes Verständnis der geschäftlichen Anforderungen und der mobilen Technologie. Dieser Artikel bietet hilfreiche Ratschläge, um sicherzustellen, dass Unternehmens-Apps erfolgreich sind und einen echten Mehrwert bieten. Mobile Anwendungen sind nicht nur ein Werkzeug, um wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern auch ein Schlüssel zur Steigerung der Kundenbindung und Förderung des Unternehmenswachstums.

Es ist von entscheidender Bedeutung, die rasanten Entwicklungen in der mobilen App-Branche im Auge zu behalten. Während es essenziell ist, kontinuierlich das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten, sollte die Sicherheit und der Datenschutz gleichermaßen priorisiert werden. Wenn Ihr Unternehmen mobile Apps implementiert, ist es unabdingbar, dass die Informationen in sicheren Händen liegen.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Wenn es darum geht, nutzerfreundliche und sichere Apps zu entwickeln, können Sie auf Convista vertrauen. Wir sind Expertinnen und Experten innerhalb der App-Entwicklung und somit auch im Bereich UX Design und Sicherheitsmaßnahmen. Wir helfen Ihnen, Apps zu entwickeln, die nicht nur herausstechen, sondern auch Daten und die Privatsphäre Ihrer Anwender:innen schützen. Ihr Erfolg steht für uns an oberster Stelle, und wir sind bereit, Sie auf Ihrer Reise durch die Welt der mobilen App-Entwicklung zu begleiten.

Head of Mobile Technology

Anna Moleda

Team berät sich an Schreibtisch über Best Practices im SAP S/4HANA Projekt

Veröffentlicht am 26.03.2024

Die S/4HANA-Migration meistern: Markterhebung im Versicherungsbereich

Herausforderungen und Strategien für eine erfolgreiche S/4HANA-Einführung in Versicherungsunternehmen - eine Convista-Markterhebung.

Veröffentlicht am 26.03.2024

Episode 39: Keine Strategie ohne IT-Umsetzungsbezug

Wie Versicherer Digitalisierungsprogramme erfolgreich aufsetzen können…

ESG-Daten visualisiert / Laptop mit Weltkugel in grüner, bewachsener Umgebung

Veröffentlicht am 18.03.2024

ESG-Daten und ihre Schlüsselrolle im Reporting

Nachhaltigkeit zu reporten und zu managen, hält zahlreiche fachliche und technologische Herausforderungen bereit. Das letzte große Projekt für den Versicherungsmarkt mit vergleichbarem Umfang an Datenanforderungen dürfte wohl die Umsetzung der Basel-II- bzw. Solvency-II-Vorgaben gewesen sein. Warum der Aufbau einer integrierten…