„Create a single point of truth”: Die Herausforderung

Als globaler Konzern verfügt LANXESS über zahlreiche Werke, deren Produktionsplanung teilweise noch auf unterschiedlichen IT-Systemen aufgesetzt ist. Die Herausforderung in diesem Projekt bestand daher insbesondere darin, ein zentrales System für die Produktionsplanung aller Werke zu etablieren und damit die Prozesse rund um Produktplanung und -bestellung weiter zu verbessern. Eine weitere Hürde bestand darin, bisherige Prozesse zu hinterfragen und die Mitarbeitenden auf diesem Weg mitzunehmen und sie in der Nutzung der SAP Funktionalität zu schulen und damit eine zentrale Materialbedarfsplanung zu ermöglichen.

Herausforderungen bei der Konzeptplanung und -umsetzung:

  • Verschiedene Business Units mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen
  • Unterschiedliche Planungsprozesse mit werkspezifischen Planungsansätzen
  • Niedrige Nutzung des SAP Systems, Prozessschritte finden in Tools und Subsystemen außerhalb des SAP Systems ihre Anwendung

DIE ANFORDERUNGEN: Transparenz und Effizienz in allen Bereichen der Produktionsplanung

Den eigentlichen Anstoß für die Durchführung des MRP-Projektes gab der geplante Roll-out von S/4HANA unseres Kunden: Mit dem MRP-Projekt sollte der Grundstein für S/4HANA gelegt werden. Ein jeweils werkspezifisches Konzept wurde entwickelt, mit dem alle spezifischen Anforderungen des Kunden in der Produktionsplanung durch die SAP Standard-Funktionalitäten abgedeckt werden. Die Planungen, die bisher in Excel oder in anderen Subsystemen vorgenommen wurden, sollten in SAP übertragen und mit den Standards in SAP verknüpft werden. Ein Fokus lag anschließend auch auf der Schu-lung der Mitarbeitenden, mit den SAP Funktionalitäten die Planungen durchführen zu können. Durch die Umsetzung des MRP-Projekts wurden die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen, um den geplanten globalen S/4HANA Roll-out ideal vorbereiten und durchführen zu können.

Folgende Leistungen wurden mit der Umstellung der Werke auf die SAP Materialbedarfsplanung-Funktionalität unmittelbar erzielt:

  • Größere Transparenz und bessere Kontrolle über Planung und Bestellungen
  • Kompletter Überblick über die komplexen globalen Fertigungsaktivitäten, Lieferein- und -ausgänge und Bestellungen
  • Dezentrale, globale und aktuelle Übersicht über das Produktionsmaterial (Rohstoffe, …) sowie über alle auslieferbaren Produkte
  • Signifikant höhere Kundenbindung durch schnellere Auftragsbestätigungen
  • Steigerung der gesamten Prozesseffizienz durch einheitliche Benutzung und Anwendung eines zentralen Systems
  • Vorbereitung der Anwender auf die SAP S/4 HANA Implementierung und der neuen Arbeitsabläufe

UNSER PROJEKTANSATZ beim Material Requirements Planning: „Define new processes and enable people to increase system usage“

Mit dem Beginn des Projektes stand auch die Entscheidung für eine grundlegende Prozessanalyse sowie die Bereitschaft, bestimmte Prozesse im Umfeld der Produktionsplanung zu überarbeiten. Da das gesamte Projekt 22 Werke in Europa, Nordamerika und Brasilien umfasste, war es essentiell, diese Analysephase für jedes Werk durchzuführen und ein Konzept für die werkspezifischen Prozesse zu entwickeln.

Die Convista hat ein alle Projektphasen umfassendes Komplett-Paket an Leistungen – von der Konzeptionsphase über das methodische Vorgehen bis hin zum Training und der Schulung der Mitarbeiter/innen – umgesetzt.

Die Rolle der Convista war es, das Projekt ganzheitlich zu begleiten, das heißt: Unseren langjährigen Kunden von der Konzeptionsphase über das methodische Vorgehen, der Umsetzung bis hin zum Training der Mitarbeitenden zu unterstützen und zu begleiten.

– Florian Schommer, Senior Management Consultant

Die Ergebnisse des Projekts

  • Steigerung der Systemnutzung innerhalb der Produktionsplanungsumgebung des R/3-Systems, um einen reibungslosen Übergang zu SAP S/4 HANA zu ermöglichen
  • Reduzierung von zusätzlichen Subsystemen wie z. B. Excel
  • Gewährleisten einer ordnungsgemäßen Materialbedarfsplanung und Produktionsplanung mit SAP-Funktionalitäten
  • Grundlage für eine durchgängige Prozessintegration von der Forecasterstellung und Kapazitätsprüfung mit IBP über die Produktionsplanung bis hin zur Feinplanung mit PP/DS

Durch das erfolgreich abgeschlossene MRP-Projekt haben wir den Grundstein für die Einführung von SAP S/4HANA in 22 Produktionsstätten gelegt – und damit für die Zukunft der integrierten Produktionsplanung bei LANXESS.

Falko Tschöke FIT Program Leadership LANXESS Deutschland GmbH

LANXESS ist ein führender Spezialchemiekonzern mit Hauptsitz in Köln. Mit rund 14.400 Mitarbei-tenden in 33 Ländern ist LANXESS ein etabliertes Unternehmen am Weltmarkt. Die Kernkompetenzen liegen in der Produktion, der Entwicklung und dem Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezial-Chemikalien und Kunststoffen. Damit erwirtschaftet LANXESS einen Jahresumsatz von 6,8 Milliarden Euro (2019).

Kontakt: Haben Sie noch Fragen dazu?

Sprechen Sie uns gerne an!

Ihr Ansprechpartner

Florian Schommer

Fachbeiträge unserer Expertinnen und Experten

RPA in der Unternehmenswelt

Veröffentlicht am 17.05.2024

Bedeutung von Robotic Process Automation (RPA) in der Unternehmenswelt

In einer zunehmend digitalisierten Welt ist Effizienz der Schlüssel zum Erfolg für Unternehmen aller Größen und Branchen. Die Automatisierung von Prozessen hat sich als eine der effektivsten Methoden erwiesen, um diesen Anspruch zu erfüllen. Robotic Process Automation, kurz RPA, ist…

Bluefield-Brownfield-Greenfield

Veröffentlicht am 15.05.2024

S/4HANA Migration: Brownfield, Greenfield und Bluefield im Vergleich

Die Migration zu SAP S/4HANA stellt Unternehmen vor wichtige strategische Entscheidungen. Die Auswahl des richtigen Migrationsansatzes – Brownfield, Greenfield oder Bluefield – hängt von den spezifischen Anforderungen und strategischen Zielen eines Unternehmens ab. In diesem Artikel werden die drei Ansätze…

Höchstrechnungszins Anhebung von 2023 bis 2025

Veröffentlicht am 07.05.2024

Anhebung des Höchstrechnungszinses 2025 & die Auswirkungen für Versicherer

Der Höchstrechnungszins in der Lebensversicherung soll ab 2025 bei 1 % liegen. Wir geben eine erste Einschätzung, was diese Änderung für die Versicherungsbranche mit sich bringt.

Die E-Rechnungspflicht 2025 in Deutschland | Elektronische Rechnungen werden Pflicht

Veröffentlicht am 25.04.2024

Die E-Rechnungspflicht 2025 in Deutschland: Auf dem Weg zur Digitalisierung des Rechnungswesens

In einer zunehmend digitalisierten Welt strebt Deutschland danach, seine Geschäftsprozesse effizienter und transparenter zu gestalten. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die Einführung der E-Rechnungspflicht, die ab dem Jahr 2025 für Unternehmen verbindlich wird. Doch was genau bedeutet diese…

Vektorgrafik eines Baumes in IT-Umgebung | Symbolbild für Nachhaltigkeit in der IT

Veröffentlicht am 24.04.2024

Nachhaltigkeit in der IT: Wegweiser für eine zukunftsorientierte Digitalisierung

Erfahren Sie mehr über die Chancen, die sich aus der Verbindung von Technologie und Nachhaltigkeit in der IT ergeben, und wie Unternehmen durch nachhaltige IT-Lösungen sowohl ökologische als auch ökonomische Ziele erreichen können.

Berater sitzt vor Laptop und telefoniert am Handy und arbeitet mithilfe von KI im Versicherungsvertrieb

Veröffentlicht am 23.04.2024

KI im Versicherungsvertrieb: 3 Beispiele wie der Vertrieb von AI profitieren kann

Versicherer arbeiten in vielen Anwendungen mit KI, im Vertrieb kommt dies noch wenig an. Kann Künstliche Intelligenz die Beratungsqualität verbessern? 3 Beispiele für KI im Versicherungsvertrieb.

ESG-Daten visualisiert / Laptop mit Weltkugel in grüner, bewachsener Umgebung

Veröffentlicht am 18.03.2024

ESG-Daten und ihre Schlüsselrolle im Reporting

Nachhaltigkeit zu reporten und zu managen, hält zahlreiche fachliche und technologische Herausforderungen bereit. Das letzte große Projekt für den Versicherungsmarkt mit vergleichbarem Umfang an Datenanforderungen dürfte wohl die Umsetzung der Basel-II- bzw. Solvency-II-Vorgaben gewesen sein. Warum der Aufbau einer integrierten…

Change Management, Training und Prozessoptimierung bei der SAP S/4HANA Transformation: Projektmanagerin lächelt in die Kamera im Büro

Veröffentlicht am 22.02.2024

Change Management bei der SAP S/4HANA Transformation

Die Implementierung von SAP S/4HANA stellt für Unternehmen eine bedeutende Gelegenheit dar, um Prozesse zu verbessern und die Effizienz zu erhöhen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt allerdings in einem effektiven Change Management und in der adäquaten Schulung des Personals.

Veröffentlicht am 05.12.2023

SAP S/4HANA Transformation: Mit SAP Signavio und Celonis zum Erfolg

Erfahren Sie in unserem neuesten Blogbeitrag, wie die nahtlose Transition zur SAP S/4HANA-Plattform gelingt. Mit Fokus auf die entscheidende Rolle von Celonis und SAP Signavio erkunden wir, wie diese Tools Unternehmen dabei unterstützen, Prozesse zu analysieren, zu optimieren und zu…

Diverse Endgeräte für die Entwicklung mobiler Apps mit ansprechendem, blauen App UX-Design

Veröffentlicht am 26.10.2023

Erfolgreiche Wege in der Entwicklung mobiler Apps: Ein Leitfaden

Mobile Apps sind in der Geschäftswelt von unschätzbarem Wert, um Abläufe zu verbessern und Kunden anzusprechen. Doch die App-Entwicklung kann eine Herausforderung sein. In unserem Artikel teilt Anna Moleda, Leiterin der Mobiltechnologie bei Convista, wesentliche Empfehlungen für den Erfolg. Fokus:…

Softwaretests und Testmanagement ist aufwendig - Kollegen arbeiten am PC daran

Veröffentlicht am 19.10.2023

End-to-End-Tests: Das Testen in komplexen IT-Landschaften

Klassischer Testprozess unter der Lupe…

SAP Sales Cloud

Veröffentlicht am 25.09.2023

CRM-Transformation mit der SAP Sales Cloud: Wie wir Herausforderungen gezielt angehen

In einer Zeit, in der Kundenansprüche stetig wachsen und die digitale Transformation die Geschäftswelt umwälzt, wird ein effektives Customer Relationship Management (CRM) zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Wir bei Convista verstehen die Bedeutung einer erfolgreichen Customer Journey und dessen ganzheitliche Auswirkungen. Erfahren…

Kontakt: Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht